Hier geht's mit einem Klick zum Fussball!

CVJM-Jubiläum in der örtlichen Presse

Mit der Ausgabe vom 12. September 2017 berichtet die Siegener Zeitung von unserem CVJM-Jubiläum; ein lesenswerter Artikel – auch zur Geschichte unseres CVJM:

CVJM-Ortsverein feiert 125 Jähriges

Ursprung der Arbeit lag in der Ev. Gemeinschaft Wilgersdorf / „Tradition am Puls der Zeit“

Jubiläums-Jahresfest steht bevor, die Aufgaben und Angebote sind auch heute noch vielfältig.

Auf eine 125-jährige Vereinsgeschichte kann der CVJM Wilgersdorf in diesem Jahr zurückblicken. Ihren Ur-sprung hatte die CVJM-Arbeit in der Ev. Gemeinschaft Wilgersdorf. Dort waren in den 80er-Jahren des vorletzten Jahrhunderts viele junge Leute Christen geworden und hatten den Wunsch geäußert, einen „Jünglingsverein“ bzw. Männerchor zu gründen. Dieser Wunsch wurde im Jahr 1892 in die Tat umgesetzt. Sieben Jahre später gründeten elf junge Männer den Posaunenchor. In dieser Zeitepoche kam es ebenfalls zur Gründung des „Jungfrauenvereins“ bzw. Jungfrauenchores. In al-ten ‚Unterlagen der Ev. Gemeinschaft findet sich die folgende Protokollnotiz: „Beide Vereine versammelten sich nun, von der Zeit ihrer Gründung an, wöchentlich an einem Abend zur Gesangsübungsstunde, an einem weiteren Abend zu einer gemeinsamen Bibelstunde.“

Die Chorarbeit, verbunden mit dem Hören auf Gottes Wort in den Bibelstunden war also der Anfang des CVJM Wilgersdorf. Als zur Zeit des Dritten Reiches die eigenständige Arbeit des Männerchors nicht mehr möglich war, schlossen sich Männer- und Frauenchor 1940 zum Gemischten Chor zusammen. Der Männerchor nahm 1962 seine Tätigkeit wieder auf. Der gemischte Chor blieb weiterhin bestehen und hat erst vor einigen Jahren seinen Dienst einstellen müssen. 1985 wurde der Jugendchor des CVJM Wilgersdorf ins Leben gerufen. Der Chor nennt sich nach dem Zusammenschluss mit dem Wahlbacher Jugendchor mittlerweile „WiWa+“.

In diesem Jahr wird das Jubiläums-Jahresfest Mitte September besonders umfangreich gefeiert. Am 15. September ist ein Projektchor aus Haigerseelbach zu Gast. Ab 19.30 Uhr werden bekannte Hits neu interpretiert und mit der christlichen Botschaft verknüpft. Am Samstag, 16. September, startet ab 15 Uhr bei der Kirche ein buntes Programm für alle Altersgruppen. Kickerturnier, Basteln, Stockbrot, Fotobox und Jugger sind nur einige Stichworte zu diesem Nachmittag. Im offiziellen Teil ab 17 Uhr wirkt der Chor „WiWa+“ mit. Karl-Heinz Stengel aus Remchingen bei Pforzheim, ehrenamtlicher Vorsitzender des CVJM Deutschland, wird einen geistlichen Impuls geben. Anschließend gibt es Gutes vom Grill und ein Salat-buffet – Gelegenheit, um in gemütlicher Runde zusammen zu sitzen und sich über alte Zeiten oder aktuelle Themen zu unterhalten.

 

Mädchenjungschar und Mädchenkreis wurden nach 1947 durch die Gemeinde-schwester Elise gegründet. Seit 1982 ist die vorher eigenständig organisierte Mädchenarbeit offiziell in den CVJM integriert. Die Jungenjungschar startete erstmals nach den Sommerferien 1965. Schon im Jahr darauf fand die erste Jungscharfreizeit statt. Für die 13 bis 17-jährigen Jungen wurde ab dem Frühjahr 1970 die Jungenschaft angeboten. Aus der bereits erwähnten gemeinsamen Bibelstunde der Chormitglieder zu Beginn des 20. Jahrhunderts wurde später die sogenannte Jugend-stunde. Seit einigen Jahren trifft sich diese Gruppe unter dem Namen „Bibeltreff“. Die CVJM-Sportarbeit begann im Jahr 1964 unter der Leitung des damaligen Kreissportwartes Heinrich Wuttke aus Siegen.

Neben dem Hauptauftrag, die frohe Botschaft von Jesus Christus vor allem jungen Menschen nahezubringen, will der CVJM ihre Gaben erkennen und sie fördern durch Sport, Kreativität, Musik und soziales Engagement. Der Herausforderung des Nachwuchsmangels will sich der CVJM mit Gottes Hilfe stellen und beruft sich dabei auf das alte Jungscharmotto „Mit Jesus Christus mutig voran“.

Die Jubiläumsaktivitäten starteten mit einer Jugendwoche bereits Ende März, bei der vor allem das gemeinsame Bibellesen mit Pierre Scherwing vom EC in Siegen im Vordergrund stand. Anfang Mai konnten ca. 40 Teilnehmer aus allen Altersgruppen bei einer Wanderung die schöne Umgebung von Wilgersdorf kennenlernen. Einige Tage später startete die Legowoche, die vom CVJM mit der Sonntagsschule der Ev. Gemeinschaft durchgeführt wurde. Vier Tage lang bauten die Kinder eine riesige Legostadt. Etwas ruhiger ging es am 10. Juni zu. Der Liedermacher und frühere Vorstandsvorsitzende von ERF-Medien, Jürgen Werth, erzählte mit Liedern und besinnlichen Texten aus seinem Leben.

Zum traditionellen Familientag von CVJM und Sonntagsschule trafen sich an Fronleichnam Alt und Jung auf dem Gelände der CVJM-Jugendbildungsstätte.

Ein besonderer Höhepunkt im Jubiläumsjahr war die Familienfreizeit Ende Juli. Vierzig Personen von zwei bis 69 Jahren waren eine Woche lang im CVJM-Aktivzentrum Haus Hintersee in der Nähe von Berchtesgaden zu Gast. Dort standen unter anderem die Bibelarbeiten mit Wolf-gang Freitag aus Radebeul in der Nähe von Dresden im Mittelpunkt. Eine weitere Freizeit führt die Jungenjungschar vom 13. bis 15. Oktober im hessischen Mücke durch. Jungen von sieben bis 13 Jahren sind dazu eingeladen.

Anlässlich des Reformationsjubiläums wird am 31. Oktober in der ev. Kirche ein Jugendgottesdienst unter dem Titel „ChurchNight“ gefeiert. Den Abschluss der Jubiläumsveranstaltungen bilden vier Bibelabende und ein Abschlussgottesdienst mit Matthias Rapsch in der Zeit vom 29. November bis zum 3. Dezember.

In der letzten Woche des Jahres werden in alle Haushalte des Ortes christliche Kalender verteilt. Fotos verbunden mit Versen aus der Bibel und erläuternden Texten werden so auch im 126. Jahr nach Grün-dung des CVJM zu einem Begleiter für alle Wilgersdorfer.

Die Arbeit des CVJM Wilgersdorf besteht vor allem aus den Angeboten und Veranstaltungen für verschiedene Ziel-gruppen: Die Jungschar, der Mädchenkreis und für junge Erwachsene der Bibeltreff. Posaunenchor, Männerchor und der Chor „WiWa+“ musizieren unter dem Motto des großen Komponisten Johann Sebastian Bach „Soli Deo Gloria“ – Gott allein die Ehre. Auch die körperliche Betätigung kommt im CVJM nicht zu kurz. Neben der ganzjährig aktiven Fußballabteilung gibt es im Winterhalbjahr für Männer ab 40 Jahren eine Männersportgruppe.

 

Höhepunkt des Jahresfestes ist die Festfeier am Sonntag, 17. September, um 14 Uhr mit einer Predigt von Karl-Heinz Stengel und der Ehrung von langjährigen Vereinsmitgliedern. Die Verantwortlichen des CVJM freuen sich, wenn nicht nur Vereinsmitglieder die Veranstaltungen besuchen. Alle Wilgersdorfer sind daher zum Jahresfest und darüber hinaus zu allen Aktivitäten und Angeboten des CVJM eingeladen.

Aktuelle Informationen zum CVJM Wilgersdorf gibt es im Internet unter -www. cvjm-wilgersdorf.de

 

Zurück